Ihr Internetführer in Sachen Phantastik.

Rubrik: Comic

Marvel Exklusiv (67): Civil War - Front Line (1 von 2)

P. Jenkins, R. Bachs, L. Weeks, S. Chen
Marvel / Panini Comics
116 Seiten
EUR 14,95

Titelbild: Marvel Exklusiv (67): Civil War - Front Line (1 von 2)

Die Geschichte von ”Civil War – Front Line” fängt noch vor der Verabschiedung des Superhelden-Registrierungsgesetzes an, welches den Civil War auslösen wird und schlägt den Bogen bis zu den Geschehnissen aus Civil War 1 und 2. Die Reporter Sally Floyd und Ben Urich sind fest entschlossen heraus zu finden, was genau hinter den Geschehnissen um das Superhelden-Registrierungsgesetz steckt. Sind die Heroen Beschützer der Menschheit oder tickende Zeitbomben? Spider-Man bezieht dazu Stellung, wirft aber auch Fragen auf.
 
Natürlich kann der vorliegende Band nicht alle bisherigen Geschehnisse des Civil War komplett wiedergeben. Aber letztlich finden sich alle wichtigen Aspekte wieder und dazu noch weitere Facetten, außerdem bietet er einen anderen Blickwinkel. Der Marvel-Fan bekommt einige ungeheuerliche Dinge zu sehen und viel zu lesen. Das Etikett ”Superhelden-Comic” passt hier nicht mehr, auch wenn es genug Action gibt, ist gerade dieser Band mehr als das.
 
Im letzten Drittel des Bandes wird der Civil War gekonnt inhaltlich wie zeichnerisch mit mehreren historischen Begebenheiten in Kontext gesetzt. Zum Beispiel mit dem amerikanischen Sezessionskrieg, Cäsars Überschreiten des Rubikon und der Inhaftierung von Amerikanern japanischer Abstammung im Zweiten Weltkrieg. Man kann den Machern nicht vorwerfen, dass sie künstliche Tiefe dadurch erzeugen wollen, dass reale Auseinandersetzungen mit dem Superhelden-Krieg verglichen werden. Dieser Comic bemüht sich wirklich, gewisse Fragen zu thematisieren. Gerade dieser Teil vom Band ist sehr emotional und stimmt nachdenklich. Zum Abschluss wird es dann noch mal zum Ausgleich kurz humoristisch, denn der großartige Ant-Man betritt die Bühne ...

Bernd Wachsmann, 24.07.2007