Ihr Internetführer in Sachen Phantastik.

Rubrik: Comic

Star Wars (64): Dark Times (3) / Rebellion (2.2)

Welles Hartley, Mick Harrison, Rob Williams, Brandon Badeaux, Douglas Wheatley, Michael Lacombe
Dark Horse / Panini Comics
60 Seiten
EUR 3,95

Titelbild: Star Wars (64): Dark Times (3) / Rebellion (2.2)

Dark Times (3)
Wer glaubte, mit Teil 3 wäre die Geschichte tatsächlich abgeschlossen, irrte sich gewaltig: Tatsächlich markiert der vorläufige Abschluss der Dark Times lediglich die Entscheidung Jennirs, die jener treffen muss, um Bomos versklavte Tochter zu finden. Die Mittel, die Jennir dafür anwenden muss, sind mit dem Kodex der Jedi unvereinbar — aber führen sie ihn auch auch zur Dunklen Seite?
 
Rebellion (2.2)
Nach einiger Überredung stößt noch der labile Ex-Jedi Darca Nyl zum Team um Wyl Tarson, bevor sie nach Ahakista aufbrechen können und dort vom Imperium wenig herzlich empfangen zu werden. Allerdings gilt das weniger ihnen im Speziellen als vielmehr der Situation auf dem Planeten, den das Imperium allein deshalb auswählte, weil er so ruhig war — was sich nun mit dem Aufstand der Unterschicht geändert hat. Eine Machtdemonstration der imperialen ”Gäste” soll die Ordnung wieder herstellen, doch scheint das wenig Erfolg zu haben. Unterdessen rätselt Wyl, zu Gast bei einem Vertreter der Oberschicht, noch immer, was eigentlich seine Aufgabe auf Ahakista sein soll ...
Auch hier wird dem Leser kein echter Abschluss gegönnt. Aber hier ist man noch viel weniger traurig darüber, denn was schon der erste Teil versprach, wird mehr als erfüllt — eine komplexe, vielschichtige Erzählung mit überraschenden Wendungen und originellen Charakteren, deren Beweggründe nicht offensichtlich sind. Selten durfte man so neugierig sein, wie es weitergeht.

Martin Hoyer, 28.09.2007