Listen to the Universe ...

Rubrik: Comic

Die Chronik der Drachenlanze (1): Drachenzwielicht (1)

Margaret Weis, Tracy Hickman, Andrew Dabb, Steve Kurth, Stefano Raffaele
Panini Comics
ISBN 978-3-86607-348
100 Seiten
EUR 12,95

Titelbild: Die Chronik der Drachenlanze (1): Drachenzwielicht (1)

Ich muss gestehen: Die Lektüre der Dragonlance-Romane habe ich nach anderthalb Büchern eingestellt, weil mir die Story zu hohl, die Charaktere zu platt und ein Spannungsbogen kaum erkennbar war. Genauer gesagt, bildete das Ganze eine Aneinanderreihung von Genre-Klischees, die man in früheren, einschlägigen Geschichten bereits (besser) gelesen hatte.
 
Trotzdem war ich neugierig, was die Comic-Umsetzung daraus machen würde — und wurde durchaus angenehm überrascht.
Nun gut, die Story hat sich nicht geändert und besticht nach wie vor nicht durch konzeptionelle Brillanz oder Originalität: Eine Gruppe Helden findet sich zusammen, um sich auf die Hatz nach diversen magischen Artefakten zu begeben, um damit wiederum die Welt zu retten.
 
Was jedoch auf ganzer Linie überzeugt, ist die visuelle Umsetzung. Die Zeichnungen bestechen durch Detailreichtum, Dynamik und Mut zu ungewöhnlichen Perspektiven. Abgerundet wird das Ganze durch eine sehr gelungene Kolorierung, die auf Pastellfarben setzt, was der Stimmung sehr zuträglich ist und mich an mancher Stelle vergessen ließ, dass es mit Dramatik in der Story nicht weit her ist.
 
Aus diesem Zwiespalt heraus ist es schwer, eine endgültige Einschätzung abzugeben. Ich hätte mir gewünscht, dass sich der Comic gründlicher vom schwächelnden Dragonlance-Background löst, als es — aus meiner bescheidenen Kenntnis der Roman-Vorlage heraus betrachtet — bereits in Ansätzen der Fall ist.
Durch die inhaltlichen Schwächen rangiert das Ganze bei mir im Mittelfeld, aber wer eine Ader für simpel gestrickte Fantasy hat, der kann dies getrost ein Stück nach oben korrigieren. Unterhaltsam ist es allemal.

Martin Hoyer, 18.05.2007