Ihr Internetführer in Sachen Phantastik.

Rubrik: Comic

Star Wars (66): Dark Times (5) / Rebellion (10)

Welles Hartley, Mich Harrison, Rob Williams, Brandon Badeaux, Douglas Wheatley, Michel Lacombe
Panini Comics
60 Seiten
EUR 3,95

Titelbild: Star Wars (66): Dark Times (5) / Rebellion (10)

Mit dem fünften Teil von ”Der Weg ins Nichts” endet die erste Episode aus dem ”Dark Times”-Zyklus, und das Finale macht dem Zyklus alle Ehre: Zwar gelingt es, den endgültigen Käufer der versklavten Tochter Bomos aufzuspüren, doch dem Nosaurianer steht nach dem Tod seiner Frau ein weiterer Schicksalsschlag bevor. Und sein Freund Jennir muss erneut feststellen, dass der Kodex der Jedi auch dann Konflikte in sich birgt, wenn man ihm folgt. Selten ist Star Wars so bedrückend.
 
Auch in der zweiten Geschichte ”Das Bauernopfer” aus dem ”Rebellion”-Zyklus geht es um Entscheidungen, die hier Wyl Tarson treffen muss. Es geht um das Leben seiner Freunde und um sein eigenes, um Loyalität und um Fronten, die nicht eindeutig sind. Egal, wie er sich entscheidet: Es läuft darauf hinaus, erneut zum Verräter zu werden.
 
Die Zeichnungen von Douglas Wheatley in ”Der Weg ins Nichts” überzeugen durch gewohnte Qualität, die von Michel Lacombe sind nach wie vor gewöhnungsbedürftig. Mehr als nur einmal wirkt die Körperhaltung der Charaktere einfach nur starr oder scheinen nicht zur Situation zu passen. Auch beeindruckende Kulissen sucht man hier vergeblich — das ganze wirkt detailarm und leblos. Sehr gut hingegen ist die Mimik gelungen, die eindeutig ist, ohne dabei überzogen zu wirken.

Martin Hoyer, 10.03.2008